Präsentation

Angebot



«Pierre-Luc Leyvraz schneidet seine Rebstöcke so, wie man kostbare alte Bonsaibäumchen schneidet.»



Dieser bildhafte Kommentar eines Journalisten, der mich in meinen Rebbergen besuchte, fasst in einem Satz zusammen, wie ich den Beruf des Winzers verstehe.
In meiner Seele bin ich zutiefst mit der Erde verbunden. So widme ich in der Tat meine ganze Sorgfalt der handwerklichen Pflege meines Weinguts, das aus einem ganzen Mosaik von Parzellen an steilen Hängen besteht. Das Alter der Rebstöcke, die Pflanzdichte, der kurze Schnitt der Reben, die Regulierung der Erntemenge und zahllose andere, teilweise unbedeutend wirkende Parameter müssen zusammenspielen und gemeistert werden, wenn man Trauben von höchster Qualität produzieren will.
Es ist mir ein Herzensanliegen, das grossartige Ausnahmeterroir von St-Saphorin ins richtige Licht zu rücken und Crus zu erzeugen, die ihrem Ruf alle Ehre machen.

pdf Dézaley Grand Cru 2015 : 91 points